Die Freiwillige Feuerwehr Kronau stellt sich vor

Die selbständige Gemeinde Kronau mit ihren rund 5 700 Einwohnern liegt direkt an der BAB 5 zwischen Karlsruhe und Heidelberg. Die Freiwillige Feuerwehr Kronau ist eine der nördlichsten Feuerwehren des Landkreises Karlsruhe. Momentan verfügt die Freiwillige Feuerwehr Kronau über 51 aktive Mitglieder, fünf davon sind weiblich. Hinzu kommt die Altersabteilung mit 20 Kameradinnen und Kameraden. Die Jugendfeuerwehr Kronau hat derzeit 27 Mitglieder im Alter von 9 bis 17 Jahren.
Die Kronauer Wehr ist Teil der Unterkreises Kraichgau, zu dem die Feuerwehren der Städte Östringen und Kraichtal und der Gemeinde Bad Schönborn gehören.

Freiwillige Feuerwehr ist mehr…

… als nur Feuer löschen. Natürlich ist die Brandbekämpfung unsere ureigenste Aufgabe, vom Mülleimer bis zum Wohnhaus. Einen großen Teil des Einsatzgeschehens machen heutzutage aber die technischen Hilfeleistungen von der eingeklemmten Person im PKW, über den Wasserschaden bis hin zur Tierrettung aus. Daneben gilt es auch noch Sicherheitswachdienste bei öffentlichen Veranstaltungen zu stellen, Brandschutzerziehung und -aufklärung zu betreiben, die Fahrzeuge und Gerätschaften zu warten und zu prüfen, Treffen der Jugendfeuerwehr zu organisieren oder auch “nur” den regelmäßigen Übungsdienst durchzuführen.
Die Gemeindefeuerwehr Kronau ist eine freiwillige Feuerwehr, d.h. alle Mitglieder engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich zum Wohle und zur Sicherheit der Kronauer Bevölkerung.

Feuerwehrleute sind…
… engagiert, zuverlässig und hoch motiviert. Der Umgang mit technischem Gerät, das richtige Zusammenspiel im Ernstfall um Menschen zu helfen, ein Feuerwehrangehöriger trainiert dies in seiner Freizeit regelmäßig. Die Grundlagen dafür und sein Fachwissen werden ihm in seiner Feuerwehr und bei Lehrgängen und Fortbildungen bis auf Landesebene vermittelt. Die Faszination für Technik, die Kameradschaft und das gute Gefühl, geholfen zu haben motiviert die Feuerwehrleute in ihrem Ehrenamt. Bei der Feuerwehr wird jeder mit seinen persönlichen Fähigkeiten gebraucht. Jeder findet seinen Platz im Team.

Sie können…
… uns unterstützen, indem Sie für die Arbeit der Feuerwehr eintreten. Nehmen Sie aktiv unsere Angebote in Anspruch, zum Beispiel in der Jugendarbeit und Brandschutzaufklärung.
Fördern Sie uns als Ihre Feuerwehr, zum Beispiel über den Förderverein. Stellen Sie als Unternehmer Feuerwehrangehörige ein. Es sind engagierte, teamfähige und verantwortungsbewusste Mitarbeiter.
Werden Sie selbst aktiv und übernehmen Sie Verantwortung. Gestalten Sie Ihre Freizeit mit Sinn. Ihre Freiwillige Feuerwehr zeigt Ihnen den Weg.