Hydraulischer Rettungssatz

Rettungssatz_mdZur Personenbefreiung aus verunfallten Fahrzeugen wird häufig ein Hydraulischer Rettungssatz verwendet. Ein Rettungssatz besteht aus einem Motorpumpenaggregat sowie einem separaten Spreizer und einer Rettungsschere. Als Ergänzung wird oft ein hydraulischer Rettungszylinder sowie Zubehör verwendet.

Der hydraulische Rettungssatz entfaltet seine Wirkung durch einen doppelt wirksa­men Hydraulikzylinder. Durch ein Ventil kann der Ölstrom durch die Hydraulikpumpe in zwei Richtungen erfolgen, so dass die Geräte sowohl Druck als auch Zug ausüben können. Ob sich die Schere bzw. der Spreizer öffnet oder schließt, sprich in welche Richtung das Öl gepumpt wird, wird durch eine Steuerung am Griff geregelt.

Der Spreizer dient zum Auseinanderspreizen von verklemmten oder deformierten Autotüren oder zum Wegdrücken von Wrackteilen. Weiterhin kann das Gerät auch zum Zusammendrücken oder Anheben verschie­dener Materialien benutzt werden. Mit einem speziellen Kettensatz kann mit dem Spreizer auch gezogen werden, um z.B. die Lenksäule eines PKW zur Personenbe­freiung wegzuziehen. Heutzutage wird jedoch meist der gesamte Motorraum mit ei­nem Rettungszylinder nach vorne weg­geklappt.

Die Rettungsschere dient zum Durchtrennen von Materialien. Sie wird bei Verkehrsunfällen vornehmlich dazu verwendet Entlastungsschnitte zu setzen und das Dach für eine patientengerechte Rettung abzutrennen.

Rettungssatz TLF 16 / 25:
Technische Daten:

Weber – Hydraulik Motorpumpe E45 L:
Elektromotor 230 V, Leistung 1,1 kW, Ölvolumen 6 l,
Betriebsdruck 630 bar, Pumpe zweistufig, für wechselseitigen Betrieb von 2 Geräten,
2×20 m Hochdruckschläuche auf Schnellangriffshaspel SAH 20, Gewicht ca.78 kg

Weber Hydraulik Spreizer SP 40:
Maximaler Betriebsdruck 630 bar, Spreizkraft im Arbeitsbereich bis zu 130kN, Öff­nungsweite 710 mm, Gewicht 20,3 kg

Weber Hydraulik Schneidgerät S180:
Maximaler Betriebsdruck 630 bar, maximale Öffnungsweite 185 mm, maximale Schneidleistung bei Rundmaterial 30 mm, maximale Schneidkraft 238 kN, Gewicht 13,5 kg

Rettungssatz HLF 20 / 16:
Technische Daten:

rettungssatz_hlfWeber – Hydraulik Motorpumpe E50 – T:
Elektromotor 230 V, Leistung 1,3 kW, Ölvolumen 4 l,
Betriebsdruck 630 bar, wahlweise wechselseitiger Betrieb mit doppelter Förderleistung oder gleichzeitiger Betrieb von 2 Geräten, 2×20 m Hochdruckschläuche auf Schnellangriffshaspel SAH 20, Gewicht ca.73 kg

Weber Hydraulik Spreizer SP 49:
Maximaler Betriebsdruck 630 bar, Spreizkraft im Arbeitsbereich bis zu 330kN, Öff¬nungsweite 710 mm, Gewicht 20,1 kg

Weber Hydraulik Schneidgerät RS 170 – 105:
Maximaler Betriebsdruck 630 bar, maximale Öffnungsweite 170 mm, maximale Schneidleistung bei Rundmaterial 43 mm, maximale Schneidkraft 105 t, Gewicht 18,4 kg