Der heiße Tipp – Rauchmelder

Täglich verunglücken in Deutschland zwei Menschen tödlich durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Rauch macht nach etwa zwei bis drei Minuten besinnungslos, danach folgt der Tod.

Rauchmelder helfen Leben retten. Sorgen Sie vor.

Kaufen Sie nur Rauchmelder, die mit CE-Zeichen und der Angabe EN 14604 versehen sind. Dieses CE-Zeichen trifft jedoch keine qualitative Aussage, sondern besagt nur, dass das Produkt in Europa verkauft werden darf. Wenn Sie zusätzlich sicher sein wollen, dass der Rauchmelder ständigen Qualitätskontrollen durch Dritte unterliegt, sollten Sie auf das VdS-Prüfzeichen achten.

Mindestausstattung und in bislang sieben Bundesländern sogar Pflicht ist die Installation von Rauchmeldern in Schlaf- und Kinderzimmern sowie in Fluren. Empfehlenswert ist die Überwachung jedes Raumes mit einem Rauchmelder, auch im Keller und auf dem Dachboden, aber nicht in Küche und Bad.

Einen Betrag ab 15 Euro für ein qualitativ hochwertiges Gerät sollte man einplanen. Wenn Sie beim Kauf unsere Tipps beachten, können Sie sicher sein, dass Sie einen zuverlässigen Lebensretter in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus installieren.