Zuwachs für die Einsatzabteilung

SL38357218 Frauen und Männer der Feuerwehren Bad Schönborn, Kraichtal, Kronau,  Östringen, Kirrlach, Rheinsheim und Rheinhausen beendeten am vergangenen Samstag die zeitintensive Grundausbildung während der letzten Wochen in Wiesen­tal.

Nachdem am frühen Morgen die theoretische Prüfung erfolgt war, mussten die ange­henden Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner ihr erlerntes Kön­nen in der Praxis unter Beweis stellen. Dies war an mehreren Stationen und bei einer Einsatzübung zu absolvieren. Das richtige Stel­len von Leitern, Erste Hilfe, Knoten und Stiche, Per­sonenrettung aus einem PKW und Menschenrettung von einem Dach  – dies alles konnte den Ausbildern, Kommandanten und Gästen nach wochenlangem Üben vor­geführt werden.

Eine ganze Woche war allein dem Thema Erste Hilfe gewidmet, wobei die vermittel­ten Inhalte weit über eine „normale“ Erste Hilfe – Ausbildung hinausgehen und in etwa einer Sanitäter A – Ausbildung gleichkommen. Bereits Mitte April ging es mit dem umfangreichen Lehrgang los. An zehn Abenden von 19 Uhr bis 22 Uhr und an vier Samstagen von 8 Uhr bis 15 Uhr wurden den Teilnehmern die Grundlagen und das Basiswissen durch das Ausbilderteam des Unterkreises Lußhardt an­schaulich und praxisnah vermittelt. Mit viel Interesse verfolgten die Teilnehmer The­men wie z.B. Rechtsgrundlagen, Vorträge über Brennen und Löschen, Verhalten bei Gefahren sowie vorbeugendem Brandschutz. Ihre praktischen Fähigkeiten konnten sie unter anderem bei der Fahrzeug- und Gerätekunde, Rettung aus Gefahrenberei­chen, Löscheinsätzen, Steigübungen an der Steckleiter und der technischen Hilfe­leistung trainieren. In den nächsten zwei Jahren können die jungen Frauen und Männer bei ihren Feuerwehren das Wissen und Können weiter ausbauen und da­nach den Lehr­gang „Truppmann“ endgültig abschließen. Dann sind die jungen Feu­erwehrleute so­weit fit, dass sie auf den nächsten Lehrgang „Truppführer“ gehen und ihre Kennt­nisse weiter vertiefen können.

SL383615In ihren Ansprachen beim Abschlusstag am Samstag gratulierten der Un­terkreisführer Klaus Steinle und der Lehrgangsleiter Franz Gäng den Feuerwehrleu­ten. Klaus Steinle sprach bei seiner Rede diverse Aspekte an, die die Kronauer Wehr mit ihren Lehrgangsteilnehmer bereits erfüllt hat: Integration, Frauen bei der Feuer­wehr und Quereinsteiger. Zudem erreichten die Kronauer Teilnehmer vier Mal die volle Punktzahl und eine weitere sehr gute Leistung bei der theoretischen Prüfung.

Die Einsatzabteilung gratuliert den fünf Kronauer Feuerwehrleuten Corina Edinger, Brigitte Strobler, Ibrahim Güngör, Boris Edinger und Bastian Thürnagel zu ihrem her­vorragenden Ergebnis und damit natürlich auch zum erfolgreich absolvierten Lehr­gang.