Wohnwagen wurde Raub der Flammen

Ein Raub der Flammen wurde in der Nacht zu Christi Himmelfahrt ein Wohnwagen, der auf einem Wiesengrundstück zwischen dem Kronauer Neubaugebiet „Frohnig“ und den Bruchhöfen abgestellt war. Um 02:11 Uhr wurde die Kronauer Wehr von der Leitstelle in Karlsruhe zunächst in die Lindenstraße alarmiert. Dort hatten Anwohner den Feuerschein auf dem um einige hundert Meter entfernten Grundstück gesehen und daraufhin den Notruf abgesetzt. Aufgrund der Nachtzeit und der Abgeschiedenheit der Brandstelle war der Wohnwagen beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits völlig niedergebrannt. Ein Trupp löschte unter schwerem Atemschutz die verbliebenen Brandnester ab und schützte das in unmittelbarer Nähe gelagerte und bereits kokelnde Brennholz vor einer Entzündung. Die Brandursache ist bislang unbekannt.