Wettkampf der Jugendfeuerwehren

Am 25. September fand im Rahmen des diesjährigen Oktoberfests auch ein Wettkampf der Jugendfeuerwehren in Kronau statt. Bei angenehmen Temperaturen und strahlend blauem Himmel stellten sich die jungen Floriansjünger den fünf Stationen des Wettbewerbs. Die gestellten Aufgaben verlangten den Jugendlichen einiges an Geschicklichkeit, Wissen zu Erster Hilfe und feuerwehrtechnischem Wissen ab. Die Stationen boten sowohl praktische als auch theoretische Elemente. So musste beispielsweise ein Löschangriff aufgebaut und zielgerichtet in ein kleines Loch in einem Holzaufsteller in Form eines brennenden Hauses getroffen werden. Beim Parcour oder dem Bau eines Wasserwerfers war wiederum Geschicklichkeit und feuerwehrtechnisches Wissen gefragt. Das korrekte Absetzen eines Notrufs und die Vorführung einer stabilen Seitenlage bildeten die Elemente bei der Ersten Hilfe.  Insgesamt nahmen an dem Wettkampf über 20 Jugendliche teil. Bei der abschließenden Siegerehrung, die durch Bürgermeister Jürgen Heß und Kommandant Bernd Eder durchgeführt wurde, erhielt die Mannschaft aus Östringen den durch das Kronauer Ortsoberhaupt gestifteten Wanderpokal für den ersten Platz. Platz zwei und drei belegten die Jugendfeuerwehren aus Kirrlach und Menzingen, die ebenfalls Pokale, gestiftet von der Kronauer Feuerwehrkommandantur, überreicht bekamen.

IMG_1721