Räumungsübung mit der Freiwilligen Feuerwehr

IMG_7950„Es brennt in der Lehrküche der Erich Kästner Schule in Kronau“, mit diesem Satz setzte Rektor Bernd Merklinger einen Riesenapparat in Bewegung, als er bei der Feuerwehr-Leitstelle Karlsruhe gegen 9.55 Uhr am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt seinen Notruf absetzte. Im gleichen Atemzug erklang bereits die Sirenenanlage der Schule, um den Lehrerinnen und Lehrern den Feueralarm – alle Klassen müssen das Gebäude verlassen- zu signalisieren. Was war geschehen? In der Küche war aus unbekannten Gründen ein Feuer ausgebrochen. Nach dessen Entdeckung durch den Rektor flüchtete dieser in das Obergeschoss um im HTW-Raum sicheren Unterschlupf zu finden. Ein Rückzug über das Treppenhaus war allerdings ohnehin nicht mehr möglich, da es recht schnell verqualmt war. Alarmiert durch die Leitstelle öffneten sich die Rolltore im nahen Feuerwehrhaus. Die Mannen um Feuerwehrkommandant Bernd Eder rückten mit Blaulicht und Sirene zur Einsatzstelle aus. Beim Eintreffen drang bereits dichter Qualm aus einem Fenster. Durch Konrektorin Liane Blank erhielt Bernd Eder die ersten Informationen, um seine Leute entsprechend zu instruieren. Die Durchsicht aller Klassenbücher zeigte, dass alle, bis auf Einen, vollzählig auf dem angrenzenden Sammelplatz angekommen waren. Wer fehlte, war Rektor Bernd Merklinger. Die „Rektorenrettung“ wurde unter viel Jubel der evakuierten Schülerinnen und Schüler durch die parallel alarmierte Drehleiter der Feuerwehr Bad Schönborn durchgeführt. Ein Trupp drang unter Atemschutz in das verrauchte Gebäude vor, um nach weiteren Personen zu suchen, gleichzeitig wurde die Löschwasserversorgung zur Brandbekämpfung aufgebaut. Bürgermeister Jürgen Heß machte sich ein Bild von der jährlich durchzuführenden Räumungsübung. „Für die Feuerwehr sind solche Übungseinheiten von großem Vorteil. Sie tragen dazu bei, eventuell erforderliche Nachbesserungen in den Feuerwehrplänen für das Schulgebäude  aufzudecken“, sagte er am Rande der Veranstaltung.

IMG_7947„Aber nicht nur die Erich Kästner Schule profitiert von diesen Übungen, sondern auch die Mitglieder der Einsatzabteilung. Im Ernstfall ist das Schulhaus nämlich kein unbekanntes Objekt mehr“, so Kommandant Bernd Eder. „Ich bin froh über den guten Übungsverlauf“, teilte Rektor Bernd Merklinger im Anschluss an die Übung mit. „Wir werden jetzt schulintern diese Übung nochmals aufarbeiten, um die Ergebnisse anschließend mit der Freiwilligen Feuerwehr und der Gemeinde als Schulträger zu besprechen“, resümierte Bernd Merklinger und freute sich bereits heute auf die nächste Räumungsübung zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Kronau.

Text u. Fotos: Andreas Henninger