Neuer Mannschaftstransportwagen an Feuerwehr übergeben

Ein neuer Mannschaftstrans­portwagen wurde am Sonntag bei der Feuerwehr Kronau im Rahmen einer Feierstunde offiziell in Dienst gestellt. In Anwesenheit von Bür­germeister Jürgen Heß konnte Kommandant Bernd Eder in seiner Er­öffnungsrede eine große Anzahl von Gästen begrüßen. Neben den Mitgliedern der Kronauer Wehr wohnten etli­che Kommandanten und Führungskräfte der um­liegenden Wehren der Zeremonie bei. Begrüßen konnte er auch den Bundestagsabgeordneten Olav Gutting, Kreisbrandmeister Thomas Hauck, dessen Stellvertreter Klaus Mayer, Unterkreisführer Frank Dochat, die stellver­tretenden Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzenden Agathe Meinzer und Martin Kackschies, Ehren­kommandant Rochus Just, Subregens Christian Heß sowie zahlreiche Mitglieder des Kronauer Gemeinderats und Mitarbeiter der Gemeinde­verwaltung. Er bedankte sich bei Bürgermeis­ter Jürgen Heß, dem Gemeinderat und der ge­samten Gemeindeverwaltung für die Unterstüt­zung und reibungslose Zusammenarbeit bei der Beschaffung. Kreisbrandmeister Thomas Hauck dankte er für den Zuschuss des Landes und beglückwünschte die Kronauer Bevölkerung zum neuen Fahrzeug.

Bürgermeister Jürgen Heß betonte bei der Übergabe, dass sich der Gemeinderat bei der Ersatzbeschaffung an die Vorgaben der Feuer­wehrkonzeption gehalten habe. Er dankte den Feuerwehrleuten für ihr Engagement und hob hervor, dass die Investitionen in die Feuer­wehr der Sicherheit der Bürgerinnen und Bür­ger und der örtlichen Einrichtungen dient. Das neue Fahrzeug ersetzt den 15 Jahre alten VW Bus. Zunehmende technische Män­gel machten den weiteren Verbleib im Fuhr­park der Wehr unverantwortlich. Wie der Bür­germeister be­richtete, mussten für das Er­satzmobil immer­hin rund 45.000 Euro aufge­bracht werden. Der Zuschuss des Landes zu dieser Summe betrug insgesamt 12.000 Euro, wofür er dem Kreis­brandmeister seinen Dank aussprach. Einen besonderen Dank erfuhr die Firma Johann Czotscher Kunststofftechnik, die aus Dank­barkeit und Anerkennung für die hervorra­gende Leistung beim Großbrand am 24. Januar eine Spende in Höhe von 5.000 Euro zum neuen Fahrzeug beisteuerte. Bereits im Jahre 2004 hatte eben diese Firma einen großen Betrag zur damaligen Beschaffung des Einsatzleitwa­gens gespendet, der nun beim Großbrand seine Dienste leistete und mit dazu verhalf, über 100 Arbeitsplätze zu sichern. Kreisbrandmeister Thomas Hauck überbrachte bei seiner Ansprache die Grüße von Landrat Christoph Schnaudigel und den Wehren des Landkreises Karlsruhe. Er beglückwünschte die Kronauer Bürgerinnen und Bürger zur Be­schaffung des neuen Fahrzeugs und betonte, dass bei diesem Fahrzeugtyp, dem Mann­schaftstransportwagen, insbesondere die Men­schen und nicht die Technik im Mittelpunkt stünden.

Zu seiner bei der Feuerwehr Kronau mittler­weile dritten Fahrzeugsegnung war Subregens Christian Heß eigens aus Freiburg in die Heimatgemeinde angereist. Ihn freute beson­ders der Anblick der vielen Feuerwehrunifor­men. „In jeder steckt jemand, der sich für den Nächsten einsetzt,“ so Heß. Nach der Weihe konnte Bürgermeister Jürgen Heß die Schlüssel an Kommandant Bernd Eder überge­ben. Nach dem offiziellen Teil nutzten die zahlreichen Gäste die Gelegenheit, das Ein­satzfahrzeug zu besichtigen. Der neue MTW wurde von der Firma Schäfer aus Oberderdingen auf einem VW Crafter aufge­baut. Das Fahrzeug hat insgesamt neun Sitz­plätze, 136 PS, Vorbereitung für den Digi­talfunk und verfügt über eine akustische Rückfahrwarneinrichtung. Die Sondersignalan­lage Fabrikat Hänsch wurde komplett in LED Technik ausgeführt. Neben dem Ausbau nach Norm wurde großer Wert auf das Design der Kronauer Feuerwehr gelegt.

Kommandant Bernd Eder bei seiner AnspracheKreisbrandmeister Thomas Hauck bei seiner Ansprache

Bürgermeister Jürgen Heß bei seiner AnspracheSubregens Christian Heß bei seiner Rede zur Weihe

IMG_0182

Der neue MTW der Kronauer Feuerwehr

Bericht: dim
Bilder: ah