Neue Eingangstüre für das Feuerwehrhaus

IMG_8371Eine neue Eingangstür wurde in diesen Tagen im Kronauer Feuerwehrhaus eingebaut. Die zurückliegende Angebotsabfrage erbrachte mit der ortsansässigen Metallbaufirma Jürgen Knebel den günstigsten Bieter, zum Gesamtpreis von knapp 4.000,00 Euro. Das Haustürelement mit festem Seitenteil besteht aus einem wärmegedämmten Aluminium Profil und aus ISO-Wärmeschutzglas nach den neuesten Bestimmungen und ist mit einer Mattfolie versehen, die den direkten Einblick verhindert. Ein Obertürschließer mit automatischer Feststellung ist ebenso vorhanden. Das Profil ist in der in den Feuerwehrfachkreisen bekannten roten Farbe „RAL 3000 – Feuerwehrrot“ lackiert und fügt sich damit auch in der Farbgebung in das Gebäude ein. Die Ersatzbeschaffung wurde notwendig, da die vorhandene Tür aufgrund ihres Alters und der starken Beanspruchung nicht mehr zu reparieren war. Die Ersatzbeschaffung ist Teil eines Maßnahmenpakets zu verschiedenen  Sanierungsmaßnahmen am Feuerwehrgebäude, wofür im Haushalt 2010 entsprechende Mittel eingestellt sind. Zufrieden mit der Ersatzbeschaffung sind Kommandant Bernd Eder und die Aktiven der Wehr. Als Nächstes wird der Einbau neuer Spinde anstehen.

Text u. Foto: Andreas Henninger